Radwandern in Rheinhessen

RheinRadeln ist leider nur ein Tag im Jahr. Aber auch an den weiteren 364 Tagen ist Rheinhessen DAS Radwanderland. Neun Themenrouten führen durchs Land der 1000 Hügel und bieten ein abwechslungsreiches Fahrradvergnügen das keine Wünsche offen lässt. Egal ob Sie Rheinhessen lieber bei einer entspannten Tagestour entdecken oder eine längere Etappe fahren möchten. Hier finden Sie die beschilderten Radwege.

routenlogo-fuer-den-amiche-radweg
Amiche (Rundtour)

Lust auf eine locker leichte Rundfahrt auf den Spuren von „Amiche“ und „Valtinche“? Durch historische Weindörfer und entlang der weltberühmten Weinlage „Roter Hang“ radelt es sich auf den ehemaligen Kleinbahntrassen recht entspannt mit Ausnahme kleinerer kräftiger Anstiege auf der ersten Streckenhälfte. Dazu immer wieder schöne Ausblicke auf den großen Rheinstrom und zahlreiche Straußwirtschaften und Weingastronomie, die zu einer erfrischenden Weinrast einladen. Schließlich gedeihen hier
einige der besten Rieslingweine Deutschlands.

Link


routenlogo-fuer-den-appelbach-radweg
Appelbach-Radweg

Der Radweg begleitet »die Appel« wie das Gewässer auch genannt wird, auf der gesamten Strecke im stetig breiter werdenden Tal. Er verläuft mit Ausnahme von 5 km zwischen Tiefenthal und Neu-Bamberg auf eigenen Wegen und verbindet die Donnersbergregion mit dem Nahetal.

Link


routenlogo-fuer-die-hiwwel-route
Hiwel-Route

Vielleicht sind es nicht wirklich 1.000 Hügel, aber gefühlt könnten es so viele sein. Auf den insgesamt 164 Kilometern Hiwwel-Route radelt man über einige von ihnen. Der Rheinhesse nennt sie liebevoll „Hiwwel“. Von Bingen im Nordwesten über Mainz ins Herz von Rheinhessen nach Wörrstadt und Alzey bis in den Südosten nach Worms schlägt die Route in vier Tagesetappen zwei große Bögen durch die Region. Sie hat viele Berührungspunkte mit anderen rheinhessischen Themenrouten und ermöglicht damit einige interessante Kombinationen für die individuelle Routenplanung.

Link


muehlenweg radroute-logo
Mühlenweg

Zwischen der Selz und dem Rhein spürt man auf dieser Tour alten Mühlen nach, wird dabei von kleinen Wasserläufen begleitet und passiert ruhig-romantische Dörfer, bis man die Rheinebene erreicht und durch das Gebiet eines verlandeten Altrheinarms nach Gimbsheim gelangt. Eine ideale Verbindung von Selztal- und Rheinradweg.

Link


obstroute-logo
Obstroute

Eine konditionsfordernde Runde durch Obstplantagen und Weinberge und mittendrin die Rotweinund Kaiserpfalzstadt Ingelheim.
Kräftige Anstiege auf die rheinhessische Hochebene werden mit tollen Ausblicken ins Hügelland Rheinhessens sowie den Taunus
belohnt. Der Rhein ist auch mit von der Partie und verspricht ein paar gemütliche Kilometer durch die Rheinauen mit Blick in den
Rheingau. Besonders reizvoll ist diese Tour natürlich zur Obstblüte im Frühjahr.

Link


rheinradweg-logo
Rheinradweg

Entdecken Sie die Schönheit dieser Flusslandschaft und die malerischen Städte und Dörfer an de Ufern des Rheins. Mit zwei Tagesetappen ist Rheinhessen Teil des 1.230 Kilometer langen, europäischen Fernradweges. Von Worms über Mainz bis Bingen verbinden diese die Regionen Pfalz und den Romantischen Rhein. Ein pures Flusserlebnis auf gut 90 Kilometerngeschäftiges Schiffstreiben, auenartige Altrheingebiete und nicht zuletzt die berühmten Weinlagen
und Weinorte der Rheinterrasse machen hier die Faszination aus. In Bingen schließt der Nahe-Radweg an.

Link


selztal radweg-logo
Selztal-Radweg

Mit Rückenwind von der Pfalz bis an den Rhein.
Der Selztal-Radweg gibt einen guten Querschnitt durch Rheinhessen vom Nordpfälzer Bergland übers rheinhessische Hügelland bis zum Rhein. Die sehenswerte Volkerstadt Alzey und die ehemalige Kaiserpfalz und heutige Rotweinstadt Ingelheim eingeschlossen. Von der Quelle bis zur Mündung wechseln sich reizvolle, weite Täler mit sanften Hügeln ab. Eine abwechslungsreiche, tagesfüllende Entdeckertour. Wer es gemütlich angehen möchte und unterwegs die vielen Gelegenheiten zur Weineinkehr nutzen möchte, lässt die Tour einfach in Nieder-Olm oder Alzey enden.

Link


rheinterrassenroute-logo
Rheinterrassenroute

Einen Einblick in gemütliche rheinhessische Weindörfer verschaffen Sie sich entlang der Rheinterrassenroute, die zudem in Zeiten von Hochwasser die Alternative zur Veloroute ist. In Jahrmillionen hat sich der Rhein tiefer und tiefer in das Relief eingegraben. So entstanden die Rheinterrassen– ideale Grundlage für den Anbau charakteristischer Weine. Von der Nibelungen- und Domstadt Worms bis vor die Tore von Mainz führt die Rheinterrassenroute von Weinlage zu Weinlage und Weinort zu Weinort – eine entspannte Weintour.

Link


zellertal radweg-logo
Zellertal-Radweg

Die geradlinige Verbindung durch ein vielgestaltiges Tal vom Rhein zum Wein und in die Donnersbergregion, gleichzeitig Bindeglied zwischen Rheinhessen und der Pfalz. Hinein in den sonnigen Wonnegau! Viel Naturnähe, Weinberge, schöne Aussichten und hübsche Dörfer, das sind die Zutaten für die südlichste Radroute Rheinhessens. Entlang der Pfrimm und durchs Zellertal nimmt sie Tuchfühlung mit der Pfalz auf und führt in weniger bekannte und dennoch geschichtsträchtige Orte wie Monsheim. Eine Tour durch liebliche Weinbergskulisse und mit Kurs auf das Zellertaler–Kriegerdenkmal und den Brückentorso von Marnheim – zwei weithin sichtbare Landmarken.

Link